Kriterienkatalog Cardiac Arrest Center – Update

PM Deutscher Rat für Wiederbelebung, 14.07.2021

Das Kuratorium hat einen überarbeiteten Kriterienkatalog für die Cardiac Arrest Center Zertifizierung abgestimmt und veröffentlicht.

Auf Basis der ersten Erfahrungen wurden die Kriterien angepasst und konkretisiert und zum Teil zur Umsetzbarkeit im klinischen Alltag neu definiert. Wesentliche Neuerungen im Kriterienkatalog betreffen die Forderung nach Erstellung einer Geschäftsordnung für Cardiac Arrest Zentren, die Rolle des Cardiac Arrest Receiving Teams im Cardiac Arrest Zentrum, die Definition der geforderten Kooperation mit der Neurologie und die Schulung der Mitarbeiter in zertifizierten Kursen sowie die Umsetzung der Weiterbildungskonzepte.

Diese Regelungen sind mit einer Übergangsfrist von 4 Monaten ab 01.10.2021 gültig. Bereits registrierte und terminierte Kliniken werden nach dem alten Kriterienkatalog behandelt. Sich neu registrierende Kliniken mit Terminen zwischen 01.10.2021 und 31.01.2022 können wählen, ab dem 01.02.2022 gilt der neue Katalog ausschließlich.

Sie finden den neuen Katalog hier:

https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10049-021-00920-x?fbclid=IwAR1QKZm3DmjAQAyTSnjqj4LiWCA1A-_fIE9nj9buJjVHMmXVYStsde6n6e8

Pressekontakt

Resuscitec GmbH
Engesserstraße 4
D-79108 Freiburg
press@resuscitec.de


Disclaimer

Sie erhalten das Presseclipping der Resuscitec GmbH aufgrund Ihrer Beziehung zu unserem Unternehmen. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses zum Zweck der persönlichen Ansprache und zum Versand unseres Presseclippings. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Resuscitec GmbH. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Versand des Presseclippings jederzeit formlos widersprechen.


Nutzungshinweis

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Artikel weder in digitaler noch ausgedruckter Form an Dritte weitergegeben werden. Sie sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt, der Aufbau einer Datenbank mit digitalisierten Artikeln ist nicht erlaubt.